Blog

22. April 2020

Die Grenzen dicht

Bereits im Dezember habe ich im Artikel "Tanz auf der Schwelle" darauf aufmerksam gemacht, dass das Jahr 2020 ein schwieriges Jahr werden könnte. Was der Auslöser dieser starken und schnellen Veränderung in unserem Leben war, ist - astrologisch gesehen - gar nicht so wichtig. Es hätte durchaus auch etwas anderes als ein Virus sein können. Es ist die Angst vor dem Tod und die Angst vor dem Kontrollverlust, die jetzt die Zeitqualität prägt. Wir werden nicht darum herum kommen, diese Thematik anzuschauen und ein neues persönliches Verhältnis dazu zu schaffen. Read More

Mehr lesen
12. Dezember 2019

Tanz auf der Schwelle

Das, was uns astrologisch im 2020 erwartet, hat die Qualität eines kollektiven „Schwellenganges“. Ein solcher kollektiv Prozess ist vergleichbar mit dem Muster einer individuellen Geburtserfahrung, nur geschieht alles viel langsamer. Wir werden zwar mit herausfordernden Entwicklungen konfrontiert, doch auch den Beginn der Geburt von etwas Neuem erleben. Read More

Mehr lesen
27. November 2019

Über die Angst

Angst hat immer etwas mit Zusammenziehen zu tun. Angst sitzt im Körper in Form von tiefen Verspannungen. Anders als die oberflächlichen Verspannungen, die du mit einem Besuch im Hamam oder bei der Sportmassage lösen kannst, sitzen unsere Ängste in Form von Verspannungen und Verhärtungen tief im Körper und gehören so… Read More

Mehr lesen
27. November 2019

Konzepte und Lebensangst

Jede Religion, ob christlich, muslimisch, budhistisch, atheistisch, kapitalistisch oder was auch immer entbindet nicht davor, sein Leben selbst zu leben. Die eigene Wahrheit, das eigene Licht ist nicht in Konzepten zu finden, so überzeugend sich diese manchmal auch präsentieren. Auch mittels der Astrologie findet niemand die Erleuchtung, den auch sie… Read More

Mehr lesen
05. Juli 2015

Die Betrachtung der Zeitqualität

Die Astrologie hat den Anspruch, Aussagen über die Qualität oder die "innere Beschaffenheit" eines Augenblickes zu machen. Sie misst die Qualität der Zeit. Wie macht sie das? Wohin wird der Fokus eigentlich gerichtet, und was wird als „Muster“ verwendet? Was ist der „Ur-Meter“ der Astrologie? Wir müssen uns dazu genauer anschauen, was „Zeit“ denn überhaupt ist. Read More

Mehr lesen
05. Juli 2015

Glaube, Denken und Bewusstsein

Bilder und Symbole  erzählen uns seit Urzeiten darüber, wie die Seele des Menschen in seiner Ganzheit beschaffen ist. Sie sind zeitlos und haben auch in unserer technologischen Welt ihre Gültigkeit, denn noch sind wir nicht so weit vom archaischen Menschen entfernt, als dass wir uns nicht erinnern würden an unsere… Read More

Mehr lesen
21. März 2009

Die Astrologie im Spiegel der Zeit

Saturn – Uranus – Opposition – und die AstrologieIm momentanen Brennpunkt der Mundan-Astrologen steht vorwiegend die aktuelle Opposition von Saturn und Uranus , die das heutige Weltgeschehen bereits tüchtig prägt. Das letzte Mal fand die Opposition der beiden „Titanen“ in den Jahren 1965 bis ’67 statt, in der umgekehrten Position… Read More

Mehr lesen
20. November 2008

Die Zeit ist reif

Gedanken zum Pluto-Ingress in den Steinbock vom 27.11.2008Am 27. November 2008 wechselt Pluto, Herrscher der Unterwelt und Hüter der Schätze der Erde, endgültig in das Tierkreiszeichen des Steinbockes. Sein langsamer Weg durch den Schützen hat uns mit dem Prinzip des Wahns bekannt gemacht, dem Wahn des grenzenlosen Wachstums, dem Glaubenswahn… Read More

Mehr lesen
18. Juni 2005

Astrologie ist nicht beweisbar

Ich anerkenne die Bemühungen meiner Kolleginnen und Kollegen, tiefer zu steigen, das Gebäude der Astrologie immer wieder neu zu erforschen und zu beschreiben und andere an ihren Erkenntnissen teilhaben zu lassen. Auch ich bin im Laufe meiner Beratungstätigkeit tiefer gestiegen und habe heute eine leise Idee, auf welchen Fundamenten diese ausserordentliche Kunst steht. Read More

Mehr lesen